Herzlich willkommen auf der Homepage der 

 

 

 

 

 

Quelle: Gießener Anzeiger

 

Vereinsfahne ist wieder aufgetaucht
Burschenschaft Teutonia Großen-Buseck zieht positive Bilanz / Langjährige Mitglieder geehrt

GROSSEN-BUSECK  (swr). 2016 war Kirmesjahr der grünen Burschenschaft Teutonia in Großen-Buseck. Nun mussten auch sie sich der ersten Zeltkirmes stellen. „Dies gelang Dank der zahlreichen Helfer, welche ich hier in aller Deutlichkeit noch einmal im Namen des gesamten Vorstandes danken möchte“, so Christian Edler, neugewählter zweiter Vorsitzender. Nach dem Aufbau und den Vorbereitungen konnte dann am letzten August Wochenende fünf Tage Kirmes gefeiert werden. „Die Kirmes lief recht gut“ informierte Vorsitzender Phil Volk-Scheibe auf der Jahreshauptversammlung.

Im vergangenen Jahr fanden außerdem die alljährigen Jahreshauptversammlung statt, eine Winterwanderung und einige BUMS Treffen wurden besucht. Ebenso fanden einige Einsätze auf der Kernberghütte statt, um diese für die kommende Saison zu Recht zu machen. Außerdem erfreuten sich die Mitgliedern, dass die lange Zeit verloren gedachte Vereinsfahne wieder aufgetaucht ist.

Weiterhin fanden an der Jahreshauptversammlung Vorstandswahlen statt. Vorsitzender blieben Phil Volk-Scheibe und Rechner André Fischer. Zweiter Vorsitzender Kai Edler wurde von Namensvetter Christian Edler abgelöst. Schriftführer Daniel Edler wurde von Daniel Poschinski abgelöst. Als Beisitzer wurden Tobias Heß, Sven Schellhaas, Marc Ceresini und André Opitz gewählt. Das nächste Mal prüfen Marius Schwalb, Kai Edler und Dominik Panz die Kasse der Teutonen. Kernbergkassenwart ist Karl-Heinz Pfeiffer.

Volk-Scheibe und Edler ehrten mit einer Urkunde Michael Schwalb, Richard Strippel, Ralf Gamrad und Axel Schieferstein für zehn Jahre Mitgliedschaft. Für 25 Jahre wurden Uwe Lotz, Holger Münch, Stefan Münch, Mathias Huchheim, Bernd Bonin, Marco Wiegel und Jens Nikisch geehrt. Sie erhielten die silberne Nadel, eine Urkunde und einen Buseck-Gutschein. Die goldene Nadel für 50 Jahre Mitgliedschaft bekamen Werner Mattern, Egon Zecher, Helmut Büttner und Helmut Kremer.

Für 2017 steht unter anderem am 13. Mai die Tagesfahrt nach Willingen an.

 

 

 

Die Kernberg-Grillhütte erwacht aus dem Winterschlaf und muss für die kommende
Saison vorbereitet werden. Wir brauchen jede helfende Hand, damit auch 2017 ein
vermietreiches Jahr auf dem Kernberg wird.

Grünschnitt und Reinigungsarbeiten sind nur einige der zu erledigenden arbeiten.

Bitte daher den Termin freihalten und das Kernberg-Team und den Vorstand bei den
Arbeiten unterstützen!

Treffpunkt: Kernberg-Grillhütte, 10:00 Uhr

 

 

Gemeinsame Tagesfahrt nach Willingen. Wir starten um 08:00 Uhr vom Anger aus Richtung Willingen. Die Rückfahrt wird gegen ca. 01:00 Uhr sein.

Die Kosten belaufen sich auf 25,00 € für Mitglieder und für nicht Mitglieder 35,00 €. Das Geld wird zum Fahrtbeginn am 13.05.17 am Anger eingesammelt.

Im Preis enthalten sind: Bustransfer hin und zurück, Frühstück, Ettelsberg Seilbahn Berg und Talfahrt, Getränke auf Siggis Hütte.
Achtung! Das Abendessen, sowie die verzehrten Getränke im Willinger Brauhaus werden von jedem von euch selbst bezahlt. Das Abendessen kostet (inklusive Abendeintritt von 6,00€ in die Brauhaus Disco) 21,90 €.

Die Teilnehmer Zahl ist auf 49 Plätze begrenzt. Schnell sein lohnt sich!



Anmeldungen und Organisation übernimmt:

Sven Schellhaas | Tel.: 015172010541 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Wir freuen uns auf eine tolles Tagesfahrt!